Angebote zu "Ostmitteleuropa" (4 Treffer)

Grenze Im Kopf: Beitraege Zur Geschichte Der Gr...
56,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Grenze Im Kopf: Beitraege Zur Geschichte Der Grenze in Ostmitteleuropa:

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Grenze Im Kopf: Beitraege Zur Geschichte Der Gr...
56,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01/2000Medium: TaschenbuchEinband: Kartoniert / BroschiertTitel: Grenze Im Kopf: Beitraege Zur Geschichte Der Grenze in OstmitteleuropaRedaktion: Haslinger, PeterVerlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag d

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
Geschichte Ostmitteleuropas - ein Abriss
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Diskussion darüber, wie sich Ostmitteleuropa definiert und wie es sich von West- und Mitteleuropa abgrenzt, ist keineswegs nur eine akademische, sondern auch eine gesamtgesellschaftliche sowie eine eminent politische Frage, der sich der Osteuropa-Historiker Christoph Augustynowicz stellt. Der Autor unternimmt eine Annäherung an Ostmitteleuropa - Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn - aus drei unterschiedlichen Blickwinkeln: Der erste Abschnitt führt an den geographischen und politischen Raum heran, seine Bevölkerung und seine fließend-beweglichen Grenzen, und zeigt, wie dieser Raum in der Geschichtsschreibung dargestellt wurde. Der zweite Abschnitt setzt sich anhand historischer Regionen mit politisch-gesellschaftlichen Strukturen sowie inneren und äußeren Einflüssen seit dem Mittelalter auseinander; ein Schwerpunkt liegt auf dem 20. Jahrhundert und der europäischen Integration. Im dritten Abschnitt wird die spezifische kleinteilig-heterogene ethnische Zusammensetzung der Bevölkerung am Beispiel der Juden, die repräsentative Kultur und die ökonomische Entwicklung mit dem Fokus auf Phasenverschiebungen, Verzögerungen und Sonderentwicklungen im Kontrast zu generellen Entwicklungen behandelt. Augustynowicz gelingt damit eine umfassende und differenzierte Darstellung dieses geographisch, historisch und politisch durchaus emotional aufgeladenen Begriffs ´´Ostmitteleuropa´´.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Die drei historischen Regionen Europas
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Jeder kennt die Linie, die Europa in den letzten Jahrzehnten in markante Hälften trennte. Doch wenige wissen, dass diese Grenze entlang Elbe und Leitha bereits seit dem Frühmittelalter eine strukturelle Trennlinie zwischen »Europa occidentalis« und »Europa orientalis« war. Beidseits dieser Linie bildete sich eine Zwischenregion, ein drittes Europa, Mitteleuropa. Diesem - nicht nur geographischen - Raum gilt das Interesse des ungarischen Historikers Jenö Szücs (1928-1988). Frei von Habsburgmythos oder fragwürdiger Nostalgie versucht er, die politischen Strukturen dieser Region verständlich zu machen. Sein faszinierend zu lesender, historisch bis ins Frühmittelalter reichender Rückgriff ist methodisch in Anlehnung an die Vertreter der französischen »Annales«-Schule (Jacques le Goff, Fernand Braudel und Georges Duby) geschrieben. Die vorliegende Studie von Jenö Szücs, deren Übersetzung in Frankreich und England große Resonanz fand, trägt mit der Darstellung und Erklärung dieser langfristig in Ostmitteleuropa wirkenden Strukturen zugleich zum Verständnis der aktuellen politischen Zusammenhänge bei, ohne dabei von der historischen Darstellung abzuweichen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot