Angebote zu "Unscharfe" (41 Treffer)

Unscharfe Grenzen
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kultursoziologie ist zu einem Brennpunkt der theoretischen und empirischen Öffnung der Soziologie geworden. Der Band lotet in einer Reihe von Studien die Potenziale einer solchen kulturwissenschaftlichen Neuorientierung der Soziologie aus.Mehrere Fragen stehen dabei im Mittelpunkt: Was kann das Konzept der Kultur als Beobachtungskategorie leisten? Inwiefern spielen ´´soziale Praktiken´´ für eine solche Kultursoziologie eine besondere Rolle? Wie lassen sich Subjektivierung und Identität im Rahmen einer Kultursoziologie der Moderne unter die Lupe nehmen? Welche Bedeutung erhält hier das Ästhetische? Schließlich: Wie kann die Kultursoziologie vom Poststrukturalismus profitieren?

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Unscharfe Grenzen im Umwelt- und Technikrecht a...
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Unscharfe Grenzen im Umwelt- und Technikrecht:

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Unscharfe Grenzen - eine Disziplin im Dialog al...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Unscharfe Grenzen - eine Disziplin im Dialog:Pädagogik, Erziehungswissenschaft, Bildungswissenschaft, Empirische Bildungsforschung

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Unscharfe Grenzen als Buch von Andreas Reckwitz
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Unscharfe Grenzen:Perspektiven der Kultursoziologie Sozialtheorie. 2., unveränderte Auflage 2010 Andreas Reckwitz

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Unscharfe Grenzen als eBook Download von Andrea...
29,80 €
Reduziert
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(29,80 € / in stock)

Unscharfe Grenzen:Perspektiven der Kultursoziologie Andreas Reckwitz

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 17.07.2019
Zum Angebot
Unscharfe Grenzen - eine Disziplin im Dialog al...
29,90 €
Reduziert
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(29,90 € / in stock)

Unscharfe Grenzen - eine Disziplin im Dialog:Pädagogik, Erziehungswissenschaft, Bildungswissenschaft, Empirische Bildungsforschung

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 17.07.2019
Zum Angebot
Das Öffentliche Recht vor der Frage nach seiner...
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dem europäischen Juristen ist die Einteilung des Rechts in öffentliches und privates geläufig. Indessen hat sie weder zu allen Zeiten bestanden noch spielt sie heute überall eine Rolle. Sie ist das Produkt einer bestimmten historischen Konstellation. Daher kann sie ihre Bedeutung auch wieder verlieren, wenn sich die Verhältnisse grundlegend ändern. Für eine solche Veränderung mehren sich seit einiger Zeit die Anzeichen. Das öffentliche Recht ist sich seiner Identität nicht mehr gewiss. Dieter Grimm beschreibt die Entstehungsbedingungen der Trennung und untersucht die seither eingetretenen Veränderungen, namentlich den Wandel der Staatsaufgaben und die Erosion der Staatlichkeit im Zuge von Internationalisierung und Globalisierung. Dessen ungeachtet sieht der Autor im Herrschaftsbezug aber nach wie vor ein Identifikationsmerkmal, das die Beibehaltung der Kategorie rechtfertigt, auch wenn ihre Grenzen unscharf geworden sind.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Der Einsatz der Bundeswehr im Innern
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ulf von Krause skizziert in diesem essential nach der gültigen Rechtslage unstrittige und strittige Einsätze der Bundeswehr im Innern von 2002 bis 2016. Neue Bedrohungsformen und eine zunehmend unscharfe Grenze zwischen innerer und äußerer Sicherheit können die Polizeikräfte in Deutschland an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit führen - der Autor zeigt Fähigkeiten der Bundeswehr auf, die zur Unterstützung der Polizei herangezogen werden könnten, was jedoch Grundgesetzänderungen voraussetzt. Die Diskussion darüber wird in Deutschland seiner Meinung nach nicht aus einer funktionalen, sondern einer ideologischen Perspektive geführt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Tier werden
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In den Romanen von Teresa Präauer sind, neben den Menschen, auch immer die Tiere zugegen: die Vögel, die Fische oder der Affe. In diesem erzählerischen Essay buchstabiert sie diese Artennähe aus und schreibt, reflektiert und unterhaltsam, über die unscharfe Grenze zwischen Mensch und Tier, die in der Kunst so häufig aufgesucht wird. Teresa Präauer beobachtet in ´´Tier werden´´ Stationen des Übergangs, der Verwandlung, des Aus-der-Art-Schlagens. Einen Auftritt in ihrem Text bekommt, wer oder was Haare hat: an Stellen, die von Schraffur überwuchert werden, von Pelz, Kunstfell oder Gras. Eine Sammlung von zotteligen Figuren hat sie hierfür zusammengetragen, von den mittelalterlichen Zeichnungen von Fabelwesen - halb Natur, halb Erfindung - über die Perchten aus den Alpen bis hin zum Perückenträger Toni Erdmann und den kostümierten Furries aus der Subkultur. All diesen künstlichen und künstlerischen Phänomenen geht die Autorin in konkreten Bildbetrachtungen und philosophischen Überlegungen nach. Die Animalisation ist bei Teresa Präauer ein Vorgang, den sie mit Blick auf Kunst, Kultur, Film und Mode beschreibt, den sie aber darüber hinaus auch auf das Schreiben und Lesen von Literatur selbst anwendet. Während wir schreiben, reizen wir die Möglichkeiten des Sprechens aus und geraten an seine menschlichen Grenzen. Während wir lesen, verwandeln wir uns, so lauten die Warnung und das Versprechen dieses erzählend-essayistischen Textes.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot